GIF

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Gigabyte, GByte, GB - nächste Definition Glare

GIF
GIF(1999) Das für die Firma Compuserve entwickelte graphics interchange format GIF [sprich: „Dschif“] ist ein verlustfrei komprimierendes, platzsparendes Rastergrafikformat, welches heute vor allem für Farbgrafiken mit scharfen Kontrastkanten, einfarbigen Flächen und transparenten Bereichen verwendet wird. Es ist neben dem JPEG-Format das am häufigsten im WWW anzutreffende Grafikformat.
GIF-Grafiken haben maximal 256 verschiedene Farben aus einer in der Grafik enthaltenen Palette. Jede Palettenfarbe hat dabei eine von 16,7 Millionen möglichen Farbnuancen.
Die ersten digitalisierten Farbfotos mit nennenswerter Verbreitung in einem DFÜ-Netz wurden in den 80er Jahren als GIF-Grafiken abgelegt. [Literaturtip: c't 10/1999, S. 86]
Siehe auch PNG.



Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum