Cyber

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Cup holder - nächste Definition Cyber-Anlage

Cyber
(2017) Das Wort „Cyber“ wird seit etwa Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in der Trivialliteratur für kybernetische Geräte und ihre Kombinationen mit Lebewesen verwendet (siehe Cyborg). So trat in der Comic-Serie „Wonder Woman“ beispielsweise seit 1968 die Antagonistin Doctor Cyber auf, die sich nach einem Unfall mit technischen Körpermodifikationen ausstattete.
In den 70er und 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts waren Großrechner mit der Bezeichnung „CDC Cyber“ das Hauptprodukt der Firma „Control Data Corporation“ (siehe Cyber-Anlage). Später wurde diese Produktbezeichnung auch für 16-Bit-Minicomputer und Kommunikationsanlagen verwendet. 1992 stellte die Firma CDC ihre Kommunikationssparte ein.
50 Jahre nach dem Erscheinen Doctor Cybers verwenden alternde technikfremde Politiker das Präfix Cyber hemmungslos für alles, was ihrer Ansicht nach mit Informationstechnik zu tun hat. Der Einsatz der Voranstellung von „Cyber-“ zu willkürlichen Begriffen nimmt teilweise absurde Züge an.
Beispiele aus einem vierseitigen PDF-Dokument des hessischen Innen- und Sportministeriums: „Cybersicherheit“, „Cyber-Deutschland“, „Cyber-Sicherheitsbehörde“ (nicht „Cybersicherheits-Behörde“!), „Cyber- und Informationsraum“ (vergleiche Cyberspace), „Cyber-Schutz“ und „Cyber-Sicherheitsrat“.




Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Forum Bauen und Umwelt