Crackz

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Cracker - nächste Definition Crash

Crackz
(2000) „Gecrackte“, also von einer Kopiersperre befreite, Programmkopien (auch „Warez“), Hilfsprogramme oder Anleitungen zum Selbstanfertigen (auch „Cracks“). Oft letztes Hilfsmittel verzweifelter Anwender, wenn nach neun Stunden alle 120 Steckmöglichkeiten der fünf Dongles am Druckerport durchprobiert worden sind und das Statikprogramm immer noch nicht gleichzeitig mit dem CAD-System betrieben werden kann.
In den meisten Fällen werden Cracks allerdings nicht aus Verzeiflung gesucht, sondern in der Absicht, billig an eine lauffähige Raubkopie zu kommen. Siehe auch Warez, Key Generator, Keyz und Serialz



Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Forum Bauen und Umwelt