Wallpaper

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Wahl-O-Mat - nächste Definition WAMP

Wallpaper
(2006) Als „Wallpaper“ (wörtlich: „Tapete“) werden Grafiken bezeichnet, deren Abmessungen der Pixelzahl des Bildschirms entsprechen, sodass sie in der Art einer Fototapete zum Dekorieren des persönlichen Bildschirmhintergrundes eingesetzt werden können.
Häufige Abmessungen für Wallpaper sind 1024×768 Bildpunkte (XGA, für 17“-Röhrenmonitore) und 1280×1024 Bildpunkte (SXGA, für 17“- und 19“-LCD-Monitore).
Der Sinn von Wallpaper-Grafiken ist zweifelhaft, da sie von den Nutzinhalten der Arbeitsoberfläche ablenken und für Unruhe sorgen. Aus ergonomischen Gesichtspunkten sind daher einfarbige Hintergründe oder leichte Farbverläufe in gedeckten Farben vorzuziehen.
Dennoch erfreuen sich Wallpaper, vor allem wenn sie kostenlos heruntergeladen werden können, großer Beliebtheit. Websites, die „free wallpaper download“ anbieten, gehören zu den meistbesuchten Zielen im World Wide Web.

Beispiele: Grüne Idylle für Linux: Free-Wallpaper-Download mit grünen Hügeln im Stil von Windows XP
Free Wallpaper Downloads bei download-at.de
Free Wallpapers Download bei flash-screen.com
Eine beliebte Quelle für hochwertige Fotos in Bildschirmhintergrundgröße ist nicht nur bei Astronomiefreunden die NASA-Seite Astronomy Picture of the Day



Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum