interaktiv

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition infinity - nächste Definition Interface

interaktiv
(1995) „Interaktiv“ ist ein Adjektiv, das aussagen soll, dass ein Programm nicht dem klassischen EVA-Prinzip folgt. Das heißt, dass sich der Programmablauf während der Laufzeit durch Anwendereingriffe beeinflussen lässt. Im Grunde ist jedes Programm interaktiv, das nicht verlangt, freitags einen Stapel Lochkarten beim Operator abzugeben und montags einen Karton Ausdrucke abzuholen.
"Interaktiv“ hat allerdings noch eine etwas ältere Bedeutung. Eigentlich ist Interaktion das „aufeinander bezogene Handeln zweier oder mehrerer Personen.“
„Interaktivität ist ein Witz“ – Jaron Lanier im Gespräch mit Tom Sperlich



Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Forum Bauen und Umwelt