c't, c.t.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition CSS - nächste Definition CSU

c't, c.t.
  • (1998) Die c't ist ein im Jahre 1984 gegründetes, renommiertes Hannoveraner Magazin für Computertechnik. Die Zeitschrift zeichnet sich durch überdurchschnittlich kompetente Autoren, guten Stil und neutrale Soft- und Hardwaretests aus.
  • Die Abkürzung „c.t.“ steht (meistens in Vorlesungsverzeichnissen) für „cum tempore“ und zeigt an, dass eine Veranstaltung etwas später als es durch das vorgegebene Zeitraster festgelegt wäre beginnen soll. In der Regel geht man bei mit c.t. gekennzeichneten Zeiten von einer Verschiebung von 15 Minuten aus, dem sprichwörtlichen „Akademischen Viertel“.




Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Forum Bauen und Umwelt