Personal Computer

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Perl - nächste Definition Petabyte

Personal Computer
(2009) Ein „personal computer“ (PC) ist ein Arbeitsplatzrechner, der einer einzelnen Person zugehört. Die ersten Computer waren in Rechenzentren aufgestellt, die Arbeitsaufträge zur Berechnung entgegennahmen. Erst seit den Achtzigerjahren des 20. Jahrhunderts wurden Computer zunehmend zum persönlichen Arbeitsmittel mit lokal installierten Programmen und Daten. Heute ist wieder eine Umkehrung des Trends erkennbar: Daten und Programme sind wieder zunehmend auf Großrechnern oder in Rechenzentren untergebracht, und der Zugriff erfolgt mittels einfach ausgestatteter „Netbooks“ über das Internet.



Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum