Migration

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition MIDI - nächste Definition MIT

Migration
(2000) Als Migration bezeichnet man in der Informationstechnik den Umzug der Datenbestände eines Unternehmens auf eine andere Hard- oder Softwareplattform.
(2007) Außerhalb der EDV-Welt wird „Migration“ vorwiegend im soziologischen Sinne von „länderübergreifendem Wohnortwechsel“ verwendet. Das lateinische Verb „migrare“ bedeutet soviel wie „wandern“, „auswandern“ oder „übersiedeln“. Im politischen Bereich wird gerne anstelle von „Einwanderern“ von „Migranten“ gesprochen. Die Nachkommen der Einwanderer (die „Migrantenkinder“) werden in der sprachlichen Bilderwelt unserer Volksvertreter gerne vor einem „Migrationshintergrund“ aufgestellt.



Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!
Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Impressum | Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Forum Bauen und Umwelt